Kapelle Hof Oberkirch

In der Kapelle trifft man sich zu Rosenkranzgebeten, Maiandachten oder vielleicht auch mal zu einer Hochzeit.

Die Kapelle wurde in den Jahren 2004/2005 renoviert, und gleichzeitig wurde vom Künstler Franz Wanner Walenstadt, ein Kreuzweg installiert.

Kreuzweg – Kapelle Hof Oberkirch

In zwei Auffälligkeiten unterscheidet sich der Kreuzweg der Kapelle Hof Oberkirch von der geläufigen Ikonographie eines Stationenweges: es sind 16 statt der festgeschriebenen 14 Stationen und die einzelnen Wegbilder zeigen keine Illustrationen, sondern – in einer Art „Nahaufnahme“ – Details aus dem Kreuzweggeschehen. Die 14 Kreuzwegstationen werden durch das vorgespannte Bild der Schöpfungsgeste und dem abschliessenden „Auferstehungs-Bild“ in eine Klammer gesetzt, welche den schicksalhaften Weg Jesu zum Kreuz und zum Tod wie Geburt und Auferstehung fasst. Die Bilder verstehen sich nicht als Illustrationen der einzelnen Kreuzwegstationen, sondern als Scharniere, welche Handlungen im Alltag und Symbolhaftigkeit der Passionsbilder zu verschränken suchen.